Innovationen & Kooperationen

Forschungs- und Innovationsförderung Bayern

Der Freistaat Bayern bietet eine Reihe von Förderprogrammen für FuE-Projekte und Existenzgründungen:

  • Mit dem Programm zur Förderung technologieorientierter Unternehmensgründungen BayTOU unterstützt das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie (StMWIVT) Unternehmensgründer und junge Technologieunternehmen bei der Entwicklung neuer Produkte, Verfahren sowie technischer Dienstleistungen und der Erarbeitung eines Unternehmenskonzepts. Informationen zu BayTOU finden Sie hier als PDF-Download.
  • Im Rahmen des Bayerischen Technologieförderungsprogramms BayTP werden kleine und mittlere Unternehmen bei der Entwicklung neuer Produkte oder Produktionsverfahren sowie bei der Anwendung neuer Technologien durch Zuschüsse oder Darlehen unterstützt.
  • Die Bayerische Forschungsstiftung (http://www.forschungsstiftung.de/) gibt Zuschüsse für Forschungs- und Entwicklungsvorhaben (Schwerpunkt: anwendungsorientierte Forschung) für Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft, Hochschulen und Forschungseinrichtungen und Angehörige Freier Berufe, im Rahmen von Verbundvorhaben.

Kooperationen und dementsprechende Förderungen

  • Innovationsgutscheine (http://www.innovationsgutschein-bayern.de) die Planung, Entwicklung und Umsetzung neuer Produkte, Produktionsverfahren oder Dienstleistungen bzw. eine wesentliche Verbesserung bestehender Produkte, Produktionsverfahren und Dienstleistungen unterstützen.

Folgende Tätigkeiten können beim Innovationsgutschein gefördert werden:  

Umsetzungsorientierte Forschungs- und Entwicklungstätigkeiten im Sinne von technischer Unterstützung und Technologietransferdiensten, die darauf ausgerichtet sind, innovative Produkte, Produktionsverfahren und Dienstleistungen bis zur Markt- bzw. Fertigungsreife auszugestalten, z.B. Konstruktionsleistungen, Service Engineering, Prototypenbau, Design, Produkttests zur Qualitätssicherung, Umweltverträglichkeit (Innovationsberatungsdienste gemäß Art. 36 Abs. 6 Buchstabe a AGFVO).

Wissenschaftliche Tätigkeiten im Vorfeld der Entwicklung eines innovativen Produkts, einer innovativen Dienstleistung oder einer Verfahrensinnovation, im Sinne von Marktforschung wie z.B. Technologie- und Marktrecherchen, Machbarkeitsstudien, Werkstoffstudien, Designstudien, Studien zur Fertigungstechnik, aber auch im Marktzugang, z.B. in Distribution und Vertrieb (Innovationsunterstützende Dienstleistungen gemäß Art. 36 Abs. 6 Buchstabe b AGFVO).

Weitere Hinweise und Informationen erhalten Sie auf den Webseiten des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie (www.stmwivt.bayern.de) unter der Rubrik Förderprogramme.

Die Kommentarfunktion wurde geschlossen.